Willkommen bei der
Deutschen Tibethilfe e.V.

Schon mit wenigen Euro monatlich können Sie helfen!

Die in Indien und Nepal lebenden Tibeter brauchen dringend unsere Hilfe, um den härtesten Notfällen zu begegnen. Der Aufbau von Schulen und die Ausbildungsförderung helfen die Lebensbedingungen junger Menschen im Exil und in Tibet zu verbessern.
Darüber hinaus ist uns der Erhalt der tibetischen Kultur, der Sprache, der Religion und des traditionellen Handwerks dieses einzigartigen Volkes wichtig.

Helfen Sie uns dabei!

Für zurzeit über 4.000 Kinder, Studenten, Mönche, Nonnen und alte Menschen werden Unterbringungs-, Bildungs-, Erziehungs- und sonstige Hilfsmaßnahmen finanziert. Die Förderung erfolgt zum einen in Form von Patenschaften für Flüchtlingskinder und alte Menschen in Indien, zum anderen in der Bereitstellung von schulischer und beruflicher Ausbildung sowie von Patenschaften für Lehrerinnen und Lehrer in Tibet. Darüber hinaus wird eine Reihe von Projekten, die je nach Bedarf wechseln, mit unterschiedlichen Geldsummen unterstützt.

_____________________________

27. März 2020

Diese Zeit hält die ganze Welt in Atem

Es ist kein alleiniges Problem vom Norden, Süden, Osten oder Westen. Es ist weltumfassend! Und doch trifft es viele Regionen stärker.

Menschen, die schon vorher für ihr tägliches Auskommen kämpfen mussten, stehen jetzt unmittelbar am Abgrund.
Auch in Indien wurden die Schulen bereits geschlossen. Schon am Wochenende wurde in Himachal Pradesh ein Ausgangsverbot erlassen, das inzwischen auf ganz Indien ausgeweitet wurde. Nur diejenigen, deren Arbeit für die Aufrechterhaltung der Grundversorgung notwendig ist, können sich noch im öffentlichen Raum bewegen.

Unser Kontakt zu den Helfern ist weiterhin per eMail möglich. Durch ihre Berichte können wir die prekäre Lage vor Ort klarer einschätzen.

Ein Bild, das auf der ganzen Welt gleich erscheint, ist bei näherem Hinsehen eben doch nicht gleich. Krisensituationen wie diese treffen Bedürftige immer härter. Hier darf jetzt nicht weggeschaut werden!

 

Dringende Bitte um Mithilfe für das Selbsthilfeprojekt Querschnittgelähmter in Yushu, Osttibet.

 

Das Team der Deutschen Tibethilfe e.V. ist auch jetzt weiterhin im Einsatz für die tibetischen Hilfsprojekte in Indien, Nepal und Tibet. Und auch wir nehmen unsere Verantwortung ernst und arbeiten weitestgehend im Home-Office. Natürlich bleiben wir für Sie da. Am einfachsten erreichen Sie uns aktuell per eMail an info(at)deutschetibethilfe.de und wir werden uns umgehend bei Ihnen zurückmelden.

Die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus liegt in unser aller Hand.

_____________________________

Losar 2147

If you want to understand life, do not believe what you say and what you write but observe yourself and think.
Wenn du das Leben begreifen willst, glaube nicht was man sagt und was man schreibt, sondern beobachte selbst und denke nach.

                                        Anton Tschechow

 

Our warmest greeting and a happy, successful and prosperous New Year
wishes Heide Meyer and all the staff and helpers of German Aid to Tibetans

Herzliche Grüße und ein glückliches, erfolgreiches und gutes Neues Jahr
wünschen Heide Meyer und alle Mitarbeiter und Helfer der Deutschen
Tibethilfe e.V. 

_____________________________

WERDE ZUM BOTSCHAFTER FÜR MEHR GERECHTIGKEIT

und hol Dir die „WIR MACHEN WAS” Baumwolltasche. Hier geht's lang.

„Wenn wir am Beginn und am Ende unseres Lebens von der Freundlichkeit anderer abhängig sind, warum sollten wir dann nicht in der Mitte unseres Lebens auch hilfsbereit anderen gegenüber sein?“ S.H., der 14. Dalai Lama

→ Patenschaften, Spenden, Mitgliedschaft

Verwendung von Cookies
Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz