Teepflanzungsprojekt in Miao

Im letzten Rundbrief berichtete ich von Plänen einer Verbesserung der Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen, die den Tibetern als Lebensgrundlage von der indischen Regierung zur Verfügung stehen.

Die entlegene Region Arunachal Pradesh an der Grenze zu Tibet hat als erstes genaue Pläne für eine Verbesserung. Hier kann man Tee anbauen, wie in der Nachbarprovinz Assam, dem größten Teeanbaugebiet der Welt.

Für den Eigenbedarf haben die Tibeter bereits ein bis zwei Teesträucher in ihren "Küchengärten". Der Tee wächst ausgezeichnet. Der Plan ist jetzt eine Gemeinschaftsplantage anzulegen, um mit dem Verkauf von Tee den Unterhalt der Familien zu sichern. Dazu werden nun junge Teepflanzen benötigt - eine Teepflanzen-Baumschule -, deren Pflanzen vorgezogen werden und dann an die einzelnen Gemeinschaften abgegeben werden sollen und so den Grundstock zu en Teegärten bilden werden.

Die Anschaffung der jungen Teepflanzen beläuft sich auf ungefär 15.000 Euro. Weitere Kosten für eine Fachkraft zur Einweisung und Pflege der Pflanzungen für das erste Jahr (2.000 €) sowie eine Mikrosprinkleranlage zu Beginn der Anpflanzungen (3.000 €) kommen noch hinzu.

Das tibetische Miao Settlement hat das Potential sich in die Teeproduktion des "Teegürtels" Nordindiens einzureihen und damit langfristig die Lebensgrundlage der Tibeter zu sichern.

 

Dieses Projekt können Sie unter dem Stichwort: "Teepflanzung in Miao" unterstützen. 

Sie können mit 10 € einen einzelnen Pflänzling beitragen oder dieses Projekt individuell fördern.

 

Wir danken Ihnen im Voraus.

Bankverbindung

Hamburger Sparkasse
Deutsche Tibethilfe e.V.
IBAN DE62 2005 0550 1226 1200 44
BIC HASPDEHHXXX

Stichwort: Teepflanzung in Miao

Münchner Bank eG
Deutsche Tibethilfe e.V.
IBAN DE20 7019 0000 0000 0771 00
BIC GENODEF1MO1

Stichwort: Teepflanzung in Miao  


Möchten Sie eine Spendenbestätigung, geben Sie bitte unbedingt in Ihrer Überweisung Ihre Adresse an.Sollten Sie schon gespendet und die Angabe versäumt haben, teilen Sie uns Ihre Adresse bitte per E-mail (info@deutschetibethilfe.de), telefonisch (040 / 46093679) oder per Fax (040 / 46093781) mit, damit wir Ihnen eine Spendenbestätigung zusenden können.

→ Patenschaften & Spenden